Icon: Startseite  Sie sind hier: Wissenschaft / Mit Medien bilden / hoffmann

Dagmar Hoffmann
Sehen oder Nicht-Sehen – Das ist die Frage!
Das Wissen um die Wahrnehmung von Erotik, Sexualität und Pornografie im Jugendalter

Am Beispiel von in die Öffentlichkeit getragener Erotik stellt Dagmar Hoffmann dar, wie und in welchem Umfang Wissen über visuelle Medien vermittelt wird, welche Beziehung zwischen Wahrnehmung und Körper besteht und inwiefern Entgrenzung in und durch Medien stattfindet. Dabei stellt sie heraus, dass Jugendliche durchaus einen Weg finden, mit ihren Medienerlebnissen umzugehen und sich ihrer eigenen Grenzen auch bewusst sind.

Über die Autorin

Dagmar Hoffmann, Dr. phil., Diplom-Soziologin, vertritt derzeit an der Kunsthochschule Berlin Weissensee die Professur Medientheorie; Gastprofessorin (Gender Studies) im Rahmen des High Potential Programms „Excellentia“ an der Donau-Universität Krems; zahlreiche Publikationen zum Thema „Sozialisation mit Medien“; zweite Vorstandsvorsitzende der GMK.

GMK - Materialien

Buchcover: Dieter Baacke Handbuch 3

Mit Medien bilden
Dieter Baacke Preis
Handbuch 3

>> Vergriffen! In Kürze als PDF-Datei zum Downloaden